Zum Inhalt springen
Donnerstag, 30. Juni 2016
Sie sind hier: Startseite
Chemnitz, 18.06.2009

"Und wenn es ihn doch gibt..."

Die Gottkennen- Tour machte in Chemnitz halt

Im Rahmen der Buskampagne machten am 16.06.2009 die Fahrzeuge auf ihrer Tour in Chemnitz halt.
Sowohl die Atheisten als auch die Christen warben für ihre Weltanschauung; jedoch auf ganz unterschiedliche Weise. So, wie es die Initiatoren der "Gottkennen- Tour" beabsichtigten, kam es zu kritischen aber stets fairen Dialogen. Die Argumente konnten auf beiden Seiten nicht immer überzeugen. Für die Christen jedoch war das kein Problem; sie blieben standhaft in ihrem Glauben.
Mögen Aktionen wie diese auch in Zukunft noch mehr Menschen anregen, die Frage nach Gott zu stellen und somit etwas über den christlichen Glauben zu erfahren.

P1010053_1

Autor: anne

Nachrichten-Überblick

 

27.06.2016
ein neuer Glockenturm in Chemnitz
Nachdem die Ev.-Luth. Dietrich-Bonhoeffer-Kirchgemeinde in Chemnitz im vorigen Jahr neue ...

24.05.2016
Tag der Sachsen 2016 in Limbach-Oberfrohna
Kirchen bereiten ein buntes Angebot vor

15.04.2016
Organspende? Bewusst entscheiden!
Vortrag und Gespräch zur "Woche für das Leben" am 18. April, 19:30-21:00 Uhr, in der
St. Matthäuskirchgemeinde Chemnitz-Altendorf

12.04.2016
Rückkehr des Hochaltars in die Stadtkirche St. Jakobi rückt in greifbare Nähe
Sieger des Gestaltungswettbewerbs ermittelt

10.03.2016
Ostermette
nach der Agenda für St. Jacob von 1714

07.03.2016
Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf
Unter diesem Titel stand dieses Jahr der Weltgebetstag der Frauen.

09.02.2016
Chemnitzer Friedenstag
5. März 2016

04.01.2016
Krippival
Die lange Nacht der Krippenspiele

13.12.2015
Licht aus Bethlehem
in Chemnitz angekommen

04.12.2015
Auf Glaubens-Kurs
ein Angebot für Erwachsene