Zum Inhalt springen
Dienstag, 21. November 2017
Sie sind hier: Startseite
Chemnitz, 25.10.2017

festlich und vielfältig

der Jubiläums-Reformationstag im Kirchenbezirk

Luther_2017_RGB-150_1

 

Der 500. Gedenktag der Reformation wird am 31. Oktober 2017 im Ev.-Luth. Kirchenbezirk Chemnitz mit Gottesdiensten und weiteren Veranstaltungen festlich begangen.

Das Glockengeläut der evangelischen Kirchen um 10:00 Uhr lädt zum Dank, zur Besinnung und zum Gebet ein.

 

10:00 Uhr Festgottesdienst - Kreuzkirche Chemnitz-Kaßberg, Am Andréplatz

Die Predigt hält Oberlandeskirchenrat Burkart Pilz aus Dresden. Als ebenfalls mitwirkender Gast kann der römisch-katholische Chemnitzer Propst Clemens Rehor begrüßt werden.

Es erklingen Auszüge aus der h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach und Orgelimprovisationen. Ausführende: Chemnitzer Barockorchester / Kantorei der Kreuzkirche / Kirchenmusiker Steffen Walther - Leitung und Orgel

 

10:00 bis 16:00 Uhr Familientag - Schloßkirche Chemnitz, Schloßberg

Das Fest beginnt mit einem Familien-Gottesdienst, der unter der Überschrift "Eine Tür zum Leben" steht. Ca. 50 Kinder aus Chemnitzer Kurrenden werden den Gottesdienst gemeinsam mit Kirchenmusikerin Sabine Petri sowie Jonathan Leistner und Band musikalisch ausgestalten.

Ab 11.00 Uhr startet ein buntes Treiben überwiegend vor der Kirche mit vielen Spielen, Aktionen, Austausch und Angeboten.

Der Familientag wurde in Zusammenarbeit der Chemnitzer Gemeindepädagogen mit der Jugendkirche, der Schlosskirche und dem Schlossbergmuseum konzipiert. Menschen jeden Alters sind herzlich willkommen.

Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Der Eintritt ist frei.

 

10:00 Uhr Festgottesdienst - Lutherkirche Chemnitz-Harthau, Annaberger Str. 469

Verschiedene Kirchgemeinden aus dem Chemnitzer Süden sind mit ihren musikalischen Kreisen an der Ausgestaltung beteiligt. Die vier Schwerpunkte der Predigt, die von vier Pfarrern gehalten wird, beziehen sich auf die vier reformatorischen Aussagen: "Allein durch

Glauben", "Allein aus Gnade", "Allein Christus" und "Allein die Bibel".

 

17:00 Uhr Festkonzert - St. Petrikirche Chemnitz, Theaterplatz

Es erklingen: die Sinfonie Nr. 5 d-Moll op.107 "Reformations-Sinfonie" von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 - 1847) und die "Augsburger Sinfonie" - Deutsche Messe nach Martin Luther für Soli, Chor und Orchester von Naji Hakim (*1955)

Ausführende: Franziska Krötenheerdt - Sopran / Sophia Maeno - Alt / André Riemer -Tenor / Andreas Beinhauer - Bass / Mitglieder der St.-Marien-Kantorei Pirna / St.-Petri-Schloß-

Kantorei / Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz / Kirchenmusikdirektor Siegfried Petri - Dirigent

Eintritt 15 € - 18 € (AK); 12 € - 15 € (VVK), Kinder bis 14 Jahre frei

 

19:30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst - Kirche Hartmannsdorf, Kirchweg 3

Aus einer Mitteilung zu diesem Gottesdienst: "Schon lange pflegen wir einen guten ökumenischen Kontakt zu unseren römisch-katholischen Geschwistern in Burgstädt und Wechselburg. Regelmäßige gemeinsame Gottesdienste sind Tradition. … Am Abend des Reformationstages 2017 möchten wir uns nun treffen, um den Gottesdienst VOM KONFLIKT ZUR GEMEINSCHAFT nach dem Vorschlag der ′Liturgischen Arbeitsgruppe der Lutherisch/Römisch-katholischen Kommission für die Einheit′ zu feiern."

Autor: Stephan Brenner

(Quelle: Kirchenbezirk Chemnitz)

Nachrichten-Überblick

 

07.11.2017
Vier reformatorische Soli
Luther war in Chemnitz-Harthau ...

06.11.2017
Streit!
Ökumenische FriedensDekade 2017

06.11.2017
Wärme schenken
Martinstag in Chemnitz

03.11.2017
Wieder angeboten
der Glaubenskurs des Kirchenbezirks

25.10.2017
festlich und vielfältig
der Jubiläums-Reformationstag im Kirchenbezirk

23.10.2017
Luther
Hauptperson in einem Pop-Oratorium

25.09.2017
Von Synagoge bis Bahá'i-Zentrum
8. Interreligiöse Stadtrundfahrt in Chemnitz

25.09.2017
Neuer Superintendent gewählt
Frank Manneschmidt aus Zwickau

25.09.2017
Hauskreistag
in Limbach-Oberfrohna

25.09.2017
beflügelt und verwurzelt
zwanzig Jahre Jugendkirche in Chemnitz