Zum Inhalt springen
Mittwoch, 14. November 2018
Sie sind hier: Startseite
Markersbach, 05.12.2001

St.-Barbara-Kirche erhält Figur der Namenspatronin

Stifter übergeben Kopie an Kirchgemeinde Markersbach

Am Sonntag, dem 2. Advent, wird um 14 Uhr in der St.-Barbara-Kirche Markersbach ein Gottesdienst gefeiert, in dem der Namenspatronin der Kirche besonders gedacht wird.

Die evangelischen Christen sehen in ihr ein Vorbild mutigen und konsequenten Christusglaubens. Außerdem sei die heilige Barbara ein Bindeglied zwischen der Kirche und der erzgebirgischen Heimat, da Barbara in besonderer Weise mit dem Bergbau in Verbindung gebracht wird und seit über 500 Jahren im Erzgebirge verehrt wird. So besaß die kleine Kirche in Markersbach von 1440 bis 1945 eine gotische Barbarafigur. Leider ist diese beim Luftangriff auf Dresden verbrannt, da sie damals dort zu Restaurierungszwecken aufbewahrt wurde. Nun haben sich Stifter gefunden, die eine Kopie der gotischen Barbara haben anfertigen lassen. Sie soll am Sonntag der Kirchgemeinde übergeben werden. Gotthold Müller hat aus diesem Anlass ein Stück über das Leben der Barbara geschrieben und mit Gemeindegliedern eingeübt. Es soll im Rahmen des Gottesdienstes als Verkündigungsspiel aufgeführt werden.

Jeder ist herzlich eingeladen zu diesem Gottesdienst und anschließend ist im Pfarrsaal ein adventliches Beisammensein geplant.

(Quelle: Freie Presse Online)

Nachrichten-Überblick

17.11.2005
Gedenkveranstaltung zur Reichskristallnacht
Ich suche allerlanden eine Stadt

17.11.2005
Was glauben Christen eigentlich.........?
Der Glaubenskurs

17.11.2005
Lange Nacht
Lange Nacht in der Jugendkirche St. Johannis

30.10.2005
Ausstellung in der Kreuzkirche auf dem Kaßberg
Malerei und Grafik von Hartmut Leimcke
vom 6. November 2005 bis 1. Januar 2006

28.10.2005
Neuer Veranstaltungskalender bei kirche-chemnitz.de
Wir werden uns ab 1. Dezember 2005 am landeskirchlichen Veranstaltungskalender-Projekt ...

26.10.2005
Eine etwas andere Ausstellung
„typisches und sakrales“

18.10.2005
Leben mit dem Tod
Ein Abend mit Pater Anselm Grün

18.10.2005
Lukas Cranach - der Künstler und sein Werk
Kunstsammlungen Chemnitz Theaterplatz

12.10.2005
Abschluss der Kurrendetage
Singspiel im Gottesdienst der Schloßkirche Chemnitz am Schloßberg

06.10.2005
Grundlehrgang „Arbeit mit dem PC“
Wie bereits lange von uns versprochen wollen wir einen Lehrgang ...